Willkommen bei Ihrer Heimatzeitung "die Radeberger"

RADI REIST UM DIE WELT...

 Unser Maskottchen Radi soll Urlaub machen. Deshalb haben wir uns eine ganz besondere Aktion einfallen lassen.

Seht selbst und schaut unser Video, es gibt auch etwas zu gewinnen.

Außerdem läuten wir damit den Countdown zur 800-Jahr-Feier von Radeberg ein.

Radi zum Ausschneiden - hier klicken!

 



 


Und noch etwas zum Lachen...

 




Ihre Fotos senden Sie bitte an: redaktion@die-radeberger.de

oder per PN bei Facebook

Gern können Sie Ihr Bild auch via Stick bei uns in der Redaktion abgeben.

(Die Einsender erklären sich mit der Veröffentlichung Ihrer Fotos nebst Namen in unserer Zeitung, auf der Homepage sowie bei Facebook & Instagram einverstanden.Alle personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der Aktion gelöscht.)



Radis Reise um die Welt - unser Countdown zum Jubiläumsjahr 2019

Spläshi meets Radi

Gemeinsam mit dem Maskottchen des Jugendclub Spläsh aus dem Radeberger Süden, dem Spläshi, durfte Radi mit auf eine einwöchige Reise nach Ungarn gehen. Die Jugendlichen passten gut auf, dass die beiden Maskottchen auf der Projektfahrt nach Budapest nicht verloren gingen und alles ansehen konnten.

Die Spläshis

Hallo, wir sind Familie Götz aus Radeberg.

Wir waren vom 26.09 - 03.10.2018 in Ägypten, genauer gesagt in Hurghada. Auf dieser Reise durfte unser Radi natürlich nicht fehlen, dem wir die tolle Unterwasserwelt und die Pyramiden von Gizeh gezeigt haben.

Liebe Grüße Toni, Caroline, Irina und Mario

Hallo Ihr Lieben von der Radeberger Heimatzeitung, ich war auch wieder im Urlaub und habe den Radi mitgenommen. Er war in der Türkei am Strand in Kumköy und mit dem Schiff im Green Canyon, wie man auf unserem Foto sehen kann.

Uwe Walther aus Radeberg

Da sind wir doch mal wieder durch die Alpen gekraxelt, und wen trifft man unterwegs? Radi! Von Kühtai in den Stubaier Alpen (Tirol) gestartet, erklomm er den 3082 Meter hohen Zwieselbacher Rosskogel. Liebe Grüße – Mathias Höhne aus Wallroda

Radi am Strand von Perdika / Griechenland. Die Reisebegleitung unseres Maskottchens übernahmen Kathrin und Rico Kaulfuß.

Karin Scheunig aus Langebrück reiste nach Venedig und zeigte Radi den Markusplatz und viele weitere schöne Sehenswürdigkeiten.

Radi hat eine Woche in Elgersburg/ Thüringen Urlaub gemacht... Dort hat er eine Wanderung zum Schöffenhaus gemacht, und es hat ihm Spaß gemacht. Liebe Grüße Corina Tamme

Bei seinem Urlaub in Elgersburg hat sich Radi die Sandstein- und Märchenhöhle in Walldorf angesehen und war ganz aus dem Häuschen, darum hat er sich gleich neben dem Wandbild vom Sandmann fotografieren lassen. Lieben Gruß Corina Tamme

Guten Tag wertes Team. Radi ist vorerst wieder daheim, hat aber zwei Sachen unterwegs endeckt. In einem der schönsten Gärten Europas, der Park der Villa Taranto in Verbania (Lago Maggiore / It.) lässt er es sich gut gehen. Hartmut Gey aus Radeberg

Hallo liebes Team der Heimatzeitung, Radi ist auch sehr sportinteressiert. Am Wochenende weilte er an der Fichtelbergschanze beim Continental-Cup der Damen bzw. dem Sommer Grand Prix der Herren in der Nordischen Kombination in Oberwiesenthal. Liebe Grüße von Patrick Hahmann und Daniel Hammer, Geschäftsführung der AIR Kranken- und Intensivpflege GmbH.

Radi auf dem Piazza de Signoria, Firenze Italien am 15.08.2018. Veit Jentzsch aus Radeberg.

Radi sitzt bei den derzeitigen Temperaturen lieber im Tiefkühlfach. August 2018, Corina Tamme aus Radeberg.



Radi erkundete erste Exponate für das zukünftige Lapidarium am Schloss Klippenstein. Er hat quasi einen "Meilenstein" auf dem Weg zum Jubiläumsjahr 2019 gefunden.

Radi freut sich mit den Darstellern des Biertheaters auf viele Lacher in der neuen Spielsaison 2018/2019. "Malzau deine Kursachsen" ist eines der neuen Stücke des Mundarttheaters.

Hallo wir waren im Urlaub am Grünewalder Lauch und sind mit Radi zum Sonnenuntergang auf's Schiff gegangen.

Liebe Grüße aus Radeberg Familie Gaunitz

Wir waren diesen Sommer in Kappadokien. Dort hat es Radi sicher genauso gut gefallen wie uns.

Familie Neumann


Hallo wertes Team, auch Radi muss sehen was zu Hause passiert und nicht nur in der Welt.

Hartmut Gey aus Radeberg